Wichtige Infos

Wichtige Infos

Informieren Sie sich hier über den Tagesablauf, die Ernährung und vieles mehr.

In den Kindertagesstätten des eigenständigen Vereins Zwergenbaude e.V. in Berlin hat das Wohl des Kindes höchste Priorität.

Überzeugen Sie sich selbst von dem Konzept unserer Kindergärten in Berlin.

  • ’Eingewöhnungszeit‘

    Vorweg gesagt

    Für Kinder ist die Eingewöhnung im Kindergarten ein ganz wesentlicher Einschnitt im Leben:

    Zum ersten Mal in ihrem Leben bewegen sie sich in einer völlig fremden Umgebung. Statt der gewohnten Familienmitglieder haben sie es mit vielen neuen und zunächst unbekannten Gesichtern zu tun. In den Kitas des Vereins Zwergenbaude in Berlin gehen wir deshalb gerade in dieser Phase besonders einfühlsam auf die Kinder ein.

    Zu seiner neuen Bezugserzieherin muss das Kind erst allmählich Vertrauen gewinnen, worauf die Erzieherinnen des Vereins Zwergenbaude in Berlin viel Wert legen. Eingewöhnung ist deshalb ein Prozess, für den man sich möglichst viel Zeit einräumen muss.

    Verabreden Sie mit den Mitarbeitern des Zwergenbaude e. V. einen Zeitplan, wann Sie Ihr Kind während der Eingewöhnungszeit bringen und abholen, und wann Sie es zum ersten Mal alleine lassen. Klären Sie die Erzieherinnen des Vereins Zwergenbaude über Besonderheiten Ihres Kindes auf und stellen Sie währen der Eingewöhnungszeit sicher, dass Sie telefonisch zu erreichen sind, falls es mit dem alleine Bleiben einmal noch nicht klappt.

    Nur keine Eile

    Die Eingewöhnung kann manchmal über einen Monat dauern. Geben Sie sich und vor allem Ihrem Kind die Zeit, die es braucht. Die Erzieherinnen des Zwergenbaude e. V. werden sich während der Eingewöhnung in die Kita um Ihr Kind kümmern.

    Nach der erfolgreichen Eingewöhnung findet ein Abschlussgespräch statt, in dem Eltern und Erzieherinnen sich über Ihre Erfahrungen und Beobachtungen austauschen.

  • ’Elternarbeit‘

    Neben den „zwischen Tür und Angel-Gesprächen“, die sich im Alltag der Kindertagesstätten ergeben, halten wir Sie auch regelmäßig an speziellen Terminen über die Entwicklung Ihres Kindes auf dem Laufenden.

    Etwa zweimal im Jahr finden Elternabende sowie Entwicklungsgespräche statt. In den Entwicklungsgesprächen informieren wir Sie über die emotionale, physische und psychische Entwicklung Ihres Kindes und besprechen etwaige Fragen.

    Sie interessieren sich für eine Kita des Vereins Zwergenbaude? Zwei mal im Jahr organisieren wir Termine für Besichtigungsveranstaltungen. Hierbei können interessierte Eltern Infos über die Kita, unserer Arbeitsweise und andere nützliche Informationen bekommen und alle Fragen stellen, die sie haben.

    Der Zwergenbaude e. V. strebt eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern an, um eine optimierte Entwicklung zu gewährleisten und dem Kind das Beste zu bieten.

  • ’Raum

    Für die Konzepte des Vereins Zwergenbaude spielt die durchdachte Gestaltung und Ausstattung der Kinderräume eine wesentliche Rolle.

    Jede Kita ist so gestaltet, wie Kinder sie brauchen: hell, freundlich und mit viel Freiraum zum Bewegen.

    In unseren Kindertagesstätten in Berlin, Zwergenbaude I und II und der Räuberhöhle, bieten wir unseren Kindern Materialien an, die dazu einladen, kreativ zu werden, zu experimentieren und sich zu vertiefen.

    Alle Spielgeräte und Materialien befinden sich in einer kindgerechten Höhe. So lernen die Kinder schon früh, selbstständig und abenteuerlustig zu werden.

    So sieht es in den Kindertagesstätten der Zwergenbaude e. V. aus:

    „Zentraler Raum“:
    In den Kita-Räumen kann gebastelt, gemalt und gebaut werden.

    „Bewegungsraum“:
    Hier kann jeder turnen, toben, tanzen oder feiern.

  • ’Ernährung‘

    Das Anliegen in jeder Kita des Vereins Zwergenbaude ist es, den Kindern zu einem gesunden Verhältnis zu ihrem Körper zu verhelfen.

    Für uns ist es in diesem Zusammenhang wichtig, unseren Kindern eine gesunde Ernährungsweise zu vermitteln. Wir bieten den Kindern in den Kindergärten Zwergenbaude I und II und in der Räuberhöhle vollwertige Mischkost nach den Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung an.

    Vollwertige Mischkost bedeutet:

    Es gibt in der Kita viel frisches Obst und Gemüse. Der Verein Zwergenbaude e. V. bemüht sich, so oft wie möglich Obst und Gemüse aus nachweisbar hochwertigem Anbau (Bio) zu verwenden. Ebenso verwenden wir nur Fleisch mit kontrollierbarer Herkunft. In unseren Kindertagesstätten gibt es wöchentliche Fleischgerichte und viel Fisch. Natürlich gibt es auch Leckereien für die Kinder. Es wird jedoch darauf geachtet, dass unsere Kinder so wenig Zucker wie möglich und viele Vitamine bekommen. Der Zulieferer für das Mittagessen unserer „Zwerge“ ist Apetito. Hier können wir aus einzelnen Komponenten das Mittagessen der Kinder selber zusammenstellen und frisch zubereiten.

    Zwischen den Hauptmahlzeiten steht in der Kita für die Kinder ganztägig Tee und Wasser bereit, um durstige Kehlen zu löschen.

    Noch etwas:

    Auf spezielle Ernährungsgewohnheiten (vegetarisch, kein Schweinefleisch) der Kinder in der Kita Rücksicht zu nehmen, ist für uns selbstverständlich. Sprechen Sie uns darauf an!

    Für das Rundum-Sorglos-Paket für die Ernährung Ihres Kindes entstehen zusätzliche Kosten von monatlich 38 €. Das Paket beinhaltet Frühstück, Mittagsaufwertung, Vesper, Snacks und Getränke.

  • ’Tagesablauf‘

    Von 08.00 bis 09.30 Uhr findet ein offenes Frühstück statt. Um 9.30 Uhr startet der Morgenkreis, hier haben Lieder, Bewegungs- und Fingerspiele Platz und natürlich gibt es auch viel zu besprechen: Was haben wir erlebt, was haben wir vor und wozu haben wir Lust?

    Von 10.00 bis 11.30 Uhr Uhr ist Zeit für pädagogische Angebote der Kita. Diese sind auf die verschiedenen Altersgruppen abgestimmt und so gestaltet, dass sie jeden ansprechen und zum mitmachen animieren. Es gibt Musik- und Tanztage, Kreativ-, Projekt- und Experimentiertage.

    Von 11.30 Uhr an essen wir in den Gruppen nacheinander Mittag. Im Anschluss ruhen sich alle aus, die Kleineren schlafen und die Größeren hören sich eine Geschichte an und stehen dann wieder auf um sich bin zum Ende der Mittagsruhe leise mit basteln, puzzeln oder malen zu beschäftigen.

    Ab 14.00 Uhr beginnt das große Erwachen. Nachdem alle angezogen und wieder munter sind, findet ein kurzer Abschlusskreis statt, in dem wir uns noch einmal den Tag anschauen, der hinter uns liegt und gucken was uns Spaß gemacht hat und was wir vielleicht nicht so toll fanden. Dieser Kreis dient der Erinnerung und ist gleichzeitig ein Ausklang.

    Um 15.00 Uhr vespern wir. Gemeinsam decken wir den Vesper-Tisch. Wir achten auf Abwechslung beim Essen, so gibt es Brot zum selber schmieren (oder auch gemeinsam), Joghurt, Cornflakes, Apfelmus o.d.g. Zu jeder Vesper gibt es frisches Obst oder Gemüse. Dann beginnt die reguläre Abholphase aus unserer Kita.

    Unsere Öffnungszeiten sind

    Montag – Donnerstag
    07.30 bis 17.30 Uhr,

    Freitag
    7.30 bis 17.00 Uhr.

    Sie haben Fragen zu unserer Kita oder möchten gerne einmal bei uns persönlich vorbei kommen?
    Dann schauen Sie unter Besichtigungstermine oder gehen auf Kontakt.

    Zwischen den Hauptmahlzeiten steht in der Kita für die Kinder ganztägig Tee und Wasser bereit, um durstige Kehlen zu löschen.

    Noch etwas:
    Auf spezielle Ernährungsgewohnheiten (vegetarisch, kein Schweinefleisch) der Kinder in der Kita Rücksicht zu nehmen, ist für uns selbstverständlich. Sprechen Sie uns darauf an!

  • ’Geschichte

    Die Kindertagesstätten des Zwergenbaude e. V. befinden sich in Berlin im Bezirk Prenzlauer Berg: Die Zwergenbaude I und II sowie die Räuberhöhle sind Einrichtungen des freien Trägers Zwergenbaude e. V.

    Seit 2001 engagieren sich die Erzieherinnen der Kindertagesstätten des Vereins Zwergenbaude dafür, Kinder in ihrer Fantasie, Kreativität und Experimentierfreudigkeit zu fördern. Die pädagogisch erfolgreiche Arbeit des Zwergenbaude e. V. in Berlin konnte ab 2001 in den ersten Tagesgroßpflegen in Weißensee und in Prenzlauer Berg eingeführt werden.

    Durch die große Nachfrage an diesem Konzept wurden 2005 die Tagesgroßpflegen in Berlin zusammengelegt und der erste Kindergarten des Zwergenbaude e. V. gegründet.

    Im September 2006 kam die Räuberhöhle hinzu und im Januar 2008 konnte der eigenständige Verein Zwergenbaude e. V. eine zweite Zwergenbaude in Berlin eröffnen. In den drei Kindergartenstätten werden je 18 Kinder, im Alter von eins bis sechs Jahren, von jeweils 3 Erzieher/innen liebevoll betreut.

    Der Verein Zwergenbaude bietet in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Berlin einen Test zur Sprachstandsfeststellung für Kinder an, die den Kindergarten noch nicht besuchen.

Zertifizierte Kitas

  • Chodowieckistraße 35
    10405 Berlin

    Mo - Do 7.30-17.30 Uhr
    Fr. 07.30-17.00 Uhr

  • Kopenhagener Str.39
    10437 Berlin

    Mo - Do 7.30-17.30 Uhr
    Fr. 07.30-17.00 Uhr

  • Kitas bewegen
  • VEST Rechtsanwälte LLP